Burger Brioche Buns

Allgemein Backen

Sie zergehen auf der Zunge haben einen wunderbaren buttrigen Geschmack eine leichte süße und eignen sich wunderbar für die Herzhaften Pulled Pork oder Beef Brisket Burger die ich auf verschiedenen Streetfood Märkten anbiete. Oder für ein Frühstück zu zweit um den

Sie zergehen auf der Zunge haben einen wunderbaren buttrigen Geschmack eine leichte süße und eignen sich wunderbar für die Herzhaften Pulled Pork oder Beef Brisket Burger die ich auf verschiedenen Streetfood Märkten anbiete. Oder für ein Frühstück zu zweit um den Liebsten oder die Liebste zu verwöhnen (aber nur wenn diese/r Langschläfer ist und Ihr früher aufsteht ;))
Perfekt aufgegangen und bereit für den Ofen

Perfekt aufgegangen und bereit für den Ofen

  Zutaten für die Brioche Burger Buns (Ergibt etwa 8 Burger-Brötchen):
  • 3 EL warme Milch oder Vollmilchpulver in Wasser lösen
  • 200 ml warmes Wasser
  • 2 TL Trockenhefe oder ein Eckchen frische Hefe
  • 2 1/2 EL Zucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 425g Mehl Typ 550 ich nehme oft aus dem Asiaten self rising flour
  • 60g Mehl Typ 405
  • 1 1/2 TL Salz
  • 80g weiche Butter
  • Sesam
Zubereitung: 1 Das warme Wasser, die warme Milch, den Zucker und die Hefe in einer Schüssel vermischen. Etwa 15 Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit ein Ei aufschäumen.   2 Das Mehl mit dem Salz vermischen. Die Butter zufügen und mit den Fingern kneten, bis sich kleine Krumen ergeben haben. Die Hefe-Mischung und das Ei mit einem Kochlöffel untermischen, bis die Masse klumpt. Nun beginnt der Workout-Teil: Den Teig 10 Minuten feste kneten, bis er seidig glänzt. Den Teig dann etwa eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.   3 Aus dem Teig acht Brötchen formen und auf einem Backpapier verteilen und nochmals eine Stunde gehen lassen. Den Ofen auf 200°C vorheizen, eine Schüssel Wasser auf den Boden des Ofens stellen. Das zweite Ei mit einem EL Wasser vermischen, die Buns damit bestreichen und mit Sesam oder Mohn bestreuen. Die Burger Buns etwa 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Auskühlen lassen.   IMG_1112 IMG_1116
comments powered by Disqus